Helme

Helme

Fahrradhelme bestellen- Helme günstig kaufen im Online-shop


Beim Aufprall des Helmes erfüllt der Schaumstoff (oder Hartschaumstoff) des Helmes die Funktion einer Knautschzone und nimmt durch Kompression oder Bruch Energie auf. Auf diese Weise wird die auf das Gehirn ausgeübte lineare Beschleunigung vermindert und die Wahrscheinlichkeit eines Bruchs des Schädelknochens herabgesetzt.

Bei Hartschalenhelmen verteilt die Schale dabei die Kraft des Aufpralls auf eine größere Fläche, was die Wahrscheinlichkeit einer Fraktur des Schädelknochens ebenfalls verringert. Softshell-Helme sind heute kaum noch im Angebot, da sie das Abgleiten des Helmes auf der Straße nicht unterstützen, und daher wahrscheinlich das Risiko einer Hirnschädigung durch rotationale Beschleunigung erhöhen.

Da die Fähigkeit zur Energieaufnahme begrenzt ist, gewährt der Fahrradhelm auch nur einen begrenzten Schutz, der bei niedrigen Kollisionsgeschwindigkeiten und flachen Aufprallwinkeln am größten ist.

Bedingt durch die Energieaufnahme trägt ein Fahrradhelm beim harten Aufprall bleibende Verformungen davon und sollte nicht weiterverwendet werden, weil er seine Schutzfunktion nicht mehr erfüllen kann.

Da es bis heute keine wissenschaftliche Untersuchung zur Wirksamkeit von Fahrradhelmen bei Radfahr-Unfällen gab, die allgemein anerkannt wird, muss die Auswirkung des Helmtragens auf die Volksgesundheit als unbekannt angesehen werden. Die bisher durchgeführten Studien kommen zu gegensätzlichen Ergebnissen und weisen teils deutliche methodische Mängel auf.

Die Kritik an der physikalischen Wirksamkeit von Helmen betrifft dabei vor allem die Frage, ob das Tragen eines Helmes bei schweren Unfällen das Risiko von durch hohen Rotationsbeschleunigungen des Kopfes herbeigeführten Gehirnschädigungen erhöht.

Auch viele Helmkritiker erkennen die physikalische Wirksamkeit eines modernen, korrekt sitzenden Helmes an. Die Schutzwirkung des Helmes wird ihrer Meinung nach jedoch durch die mit dem Helmtragen verbundene Gefährdungen wieder aufgehoben.

Zu diesen Gefährdungen gehören vor allem:

  • Erhöhtes Verletzungsrisiko durch falschen Sitz des Helmes
  • Erhöhtes Verletzungsrisiko durch das Tragen von veralteten oder beschädigten Helmen
  • Ein möglicherweise verändertes, riskanteres Fahrverhalten durch das vom Helm hervorgerufene Sicherheitsgefühl

Diese negativen Auswirkungen sprechen nach Meinung von Helmkritikern deutlich gegen eine Einführung einer Helmpflicht. In Deutschland und Österreich liegt das Tragen eines Fahrradhelms im Ermessen des Radfahrers. In der Schweiz besteht derzeit keine Velohelmpflicht.
In Spanien besteht eine Helmpflicht außerhalb geschlossener Ortschaften und in Tschechien ab dem 1. Juli 2005 eine Helmpflicht für Radfahrer unter 18 Jahren, in Schweden ab demselben Zeitpunkt für Radfahrer unter 15 Jahren. [Quelle: Wikipedia]

Weitere Kategorien

Casco Helme

Casco Helme

Seit rund zwei Jahrzehnten steht der Name CASCO für Innovation,... [mehr]
Etto Helme

Etto Helme

ETTO war einer der Pioniere der Entwicklung und Produktion moderner... [mehr]
GES Helme

GES Helme

GES Fahrradhelm [mehr]